Auszeit

Es gibt Zeiten im Leben, da möchte man einfach mal weg. Einfach mal raus. Andere Luft, andere Menschen eine neue Umgebung. Raus um den Kopf ein wenig zu entlasten. Raus für neue Gedanken und Eindrücke. Raus um abzuschalten. Eine Auszeit nehmen.

Nur lässt sich so eine Auszeit nicht immer verwirklichen. Zu viele Gründe, mache nur vorgeschoben, andere real, trennen uns von der Auszeit. Familie, Job und andere teilweise vollkommen unwichtige Sache. Stehen unumrückbar vor uns und lassen uns einknicken. Doch sollten wir uns viel mehr Gedanken machen. Ob es nicht besser ist. Dann wirklich alles zu Seite zu schieben. Um die Auszeit zu nehmen. Nicht Wochen oder monatelang. Ein oder zwei Tage, manchmal auch nur ein paar Stunden. Können reichen um sich wieder ein wenig zu erden. Um den Kopf einfach freizubekommen.

Ein Anruf brachte die Auszeit in greifbare Nähe. Ein Anruf der aber erst Sorgen bereitete. Ängste aufbaute. Ein Anruf der am Ende zu einer Reise  diagonal durch das ganze Land führte. Ein Anruf der zu einer unerwarteten Auszeit führte.

Und plötzlich stand ich am Strand von Ahlbeck. Sonne im Gesicht, Sand zwischen den Zehen und Ostseewasser an den Beinen. Zwei wunderbare Stunden Auszeit gab es. Langsam den Strand entlang laufen. Von Seebrücke zu Seebrücke. Möwen und Menschen zuschauen. Wärme und Wind im Gesicht, ließen die Gedanken verschwinden. Machten den Kopf frei. Schoben Gedanken einfach beiseite.

Eine Stunde hin und eine Stunde zurück. Genuss pur. Eine schöne kleine Auszeit. Ein paar kleine Bildchen sich dabei auch entstanden. Obwohl ich gar wenig Lust zu fotografieren hatte. Und doch musste ich der Sucht nachgeben, den Auslöser zu drücken.

Die einzige Sucht der ich an dem Abend nachgegeben habe. Den ganzen anderen Rest brauchte ich nicht und hab ihn auch nicht vermisst. Zwei Stunden Auszeit, es war genau das, was ich brauchte. Ohne das ich vorher wusste, was ich brauch. Ob und wie sich das dann zu Hause auch wieder umsetzten lässt, wird die Frage sein. Wahrscheinlich weniger bis gar nicht.

So eine Auszeit lebt von einer fremden Umgebung. Weit weg vom Alltag und vom Heim.