Fortsetzung

Vor Monaten hab ich aus Frust und Enttäuschung ein paar Bilder gemacht. Die sich „der nackte Mann“ nannten. Damals konnte ich nicht ahnen wie sehr mich dieses Thema beschäftigen wird.

In mein kleines schwarzes Ideenbuch kam ein Vorschlag zum nächsten. Wurde geschaut wie und wo man diese, ja nennen wir es ruhig Serie, weiterführen kann.

Projekt x. Hab ich es dann schlussendlich genannt. Da ich zwar viele Ideen hatte. Jedoch nicht wusste, wann und wie man diese umsetzten kann. Ist das ganze doch sehr Wetterabhängig. Mal braucht es Sonne, aber bitte nicht die harte Sommermittagssonne. Dann wieder braucht es Regen. Dazu gibt es ein paar Öffnungszeiten die beachtet werden müssen. Schließlich hatte ich keine Lust mich mit einer Museumsleitung herumzuschlagen.

Kunst mit Kunst zu verbinden dürfte den Künstler nicht immer zusagen. Und ob der Künstler es mag wenn man sein Werk mitbraucht. Um eine andere Art von Kunst zu erschaffen? Viele Fragezeichen und noch mehr Bedenken.

Am Ende des ganzen Entstehungsplan gab es nur eines.

Egal wir machen das jetzt und nicht erwischen lassen.

Andere sagen dazu No Risk No Fun. An der Stelle möchte ich alle davon abhalten. Mit solchen Grundgedanken in ein Projekt zu starten. Besonders wenn es außer der Gefahr des Rauswurfes noch gefährlich werden könnte.

Um es klar zu sagen. Es hat dann Monate gedauert, bis sich die Gelegenheit ergab zwei neue Bilder zu produzieren. Zwei weitere Bilder die mich immer näher zu dem Ruf des umstrittensten Fotomacher von Erkelenz bringen.

Wenn noch weitere Bilder zu dem Thema fertig sind. Werde ich diese auf einer Fine Art Unterseite der Welt zum Lästern zeigen. Bis dahin wird noch einige Zeit vergehen. Es wird eine spannende Zeit.

P.S. Es gibt keinen Bildtitel. Den überlass ich den Betrachter

P.P.S. Das Model steht für keinen anderen Bildkünstler zur Verfügung.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Spende. Um den Blog auch weiterhin Werbefrei halten zu können. Per Paypal einen Euro spenden gegen die Werbung.