Wortlos

Wollte ich doch einen schönen, gar lustigen Text zu dem Bilde schreiben. Doch die Gedanken wollen sich nicht bilden. Die Finger möchten nicht in Windeseile über die Tastatur fliegen. Buchstaben zu setzten, Wörter bilden, Sätze erstellen. Gar nichts will zu virtuellen Papier gebracht werden.

Selbst die vorbereiteten Texte sind noch lange nicht fertig. Ihnen fehlt der richtige Schliff. Wie rohe Diamanten kommen sie daher, ohne das Feuer des handwerklichen Schliff. Matt und glanzlos sind die Texte.

Fast wie das herbstliche Wetter vor dem Fenster. Grau, Ausdruckslos, langweilig und ermüdend.  Die kurzen Momente der Sonnenstrahlen können an dem Zustand nichts ändern. Kreative herbstliche Schreibblockade könnte man es nennen. Herbstblues. Nein es ist kein Herbstblues, keine depressive Stimmung. Mehr ein zur Ruhe kommen, Ideen sammeln, um dann den Schliff an den Textdiamanten zu vollziehen.

Kochen, backen, mauern, malen, gärtnern, schmieden, fotografieren und schreiben. Es sind alles Handwerke. Handwerke die sich zwar ständig ausführen lassen. Doch sollen sie gut werden, sollen sie perfekt werden, sollen sie Handwerkskunst werden. Braucht es den richtigen Moment, den Fluss, den Drive die Energie. Es braucht die Hingabe zum Handwerk, die richtige Idee zur richtigen Zeit.

Und ab und an braucht es Impulse von außen. Hinweise, Tipps und Kaffee. Damit die kreativen, handwerklichen Werke entstehen können. Manchmal braucht es einfach ein wenig mehr Zeit und Kaffee. Doch dann fliegen die Finger wieder über die Tasten. Bilden aus Buchstaben Wörter, formen Sätze, Satzgebilde bringen Texte zu Papier. Um die Leser zu erfreuen, zu ermahnen, zu warnen oder nur zu unterhalten.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Kaffeespende. Den Kaffee ist der Energiespender aller Künstler in jeder Jahreszeit. Besonders für die, die keinen Alkohol trinken. Per Paypal einen Euro für einen Kaffee.