Würfelspiel

Vor einiger Zeit hatte ich Euch hier ein Paar Bilder mit Würfeln gezeigt. Wer mag kann hier nachschauen. Heute beim sichten der alten Bilderordner, fielen mir noch ein zwei weiter Bilder aus der Serie in die Hände.

Die möchte ich Euch nicht vorenthalten. Den dazu finde ich sie zu gelungen. Selbst heute noch, nach so langer langer Zeit. Was nicht selbstverständlich ist. Den oftmals gefallen mir die Bilder aus vergangenen Tagen überhaupt nicht mehr.

Der Grund dafür liegt in der geänderten Betrachtungsweise. Die sich mit den Jahren immer mehr verändert. Man könnte sagen, man schaut sich die Bilder kritischer an. Was früher gut war, ist heute weniger gut oder gar schlecht.

Durch die Erfahrungen der letzten Jahre schaut man genauer hin. Findet den einen oder anderen Fehler. Oder ist gar der Meinung man hätte es ganz anders machen müssen.

Persönliche Entwicklung kann man auch dazu sagen. Doch bei diesen zwei Würfelbildern. Die ich euch heute zeigen möchte, sagt die persönliche Entwicklung. „ja die Bilder sind gut geworden damals, die kann man zeigen.“

IMG_1636

Ein Würfel, ein schwarzer Hintergrund, ein Aufsteckblitz mit Stapelchipsdose und Pergamentpapier. Dazu eine Spiegelfliese und der Spaß konnte beginnen. Belichtungsprobe in trocken, bevor das Planschbecken mit dem Wasser dazu kam.