Ungläubig

Ungläubig schaue ich auf den Monitor. Bild um Bild hat sich da in den letzten Stunden angesammelt. Einfach so einfach ungeplant.

Während ich so in den neuen  Räumlichkeiten des bekannten Hobbykellers sitze. Und an Vorbereitungsarbeiten für die nächsten Bilder einer angefangenen Serie bin.

Fällt mein Blick auf eine Spirale. Jeder von uns kennt diese unnützen Spiralen die nur als Deko irgendwo herumstehen. Oder gar schon den Weg in die Müllverwertung angetreten haben.

Ich mag fast behaupten, das jeder so ein Teil in seinem Haushalt hatte. Über den Sinn einer solchen Feder oder Spirale hab ich mir nie Gedanken gemacht. Wofür sind die Teile eigentlich gut? Die meinige ist inzwischen gute 30 Jahre alt. Was man ihr auch ansieht.

Warum die Spirale plötzlich in dem Set lag, ich kann es nicht erklären. Scheinbar ist der Spieltrieb mit mir durchgegangen.  Ein wenig Licht von hier oder von da. Mal aus dem mal aus jenem Winkel. Und schlagartig war das Fieber geweckt.

Leidenschaft und Spaß weckte die Kreativität. Brannte Bild um Bild auf den Sensor. Das Spiel mit dem Licht begann. Bis, ja bis die Akkus der Systemblitze verbraucht waren.

Ungläubig stellte ich fest. Das die Pause gar nicht stattgefunden hatte. Keine Pause und doch neue Ideen. Der Kopf wirr von so vielen Ideen. Der Körper müde, da er irgendwie zu wenig Schlaf erhalten hat. Die Seele ruhig, da sie ein Glücksgefühl verarbeiten durfte.

Wieder hat sich mein Leitspruch bewahrheitet.

„Geht raus und macht Eure Bilder. Nur so lernt man am meisten.“

Man muss das Haus gar nicht verlassen. Man hat so viele Dinge in der Wohnung. Die sich als Motiv eignen. Die sich mit wenig Aufwand unglaublich gut in Szene setzten lassen.

Ich persönlich, hab die nächste Besorgungsliste schon in dem kleinen schwarzen Büchlein niedergeschrieben. Viele kleine Dinge, die es oft kostenlos gibt, werden noch benötigt. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle. Caffee to Go Becher gibt es unbenutzt sogar an der Tankstelle des Vertrauens. Man muss nur höflich fragen.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Spende. Um den Blog auch weiterhin Werbefrei halten zu können. Per Paypal einen Euro spenden gegen die Werbung.