_MG_0391
Totems als Kunstobjekt

Dienstagabend .  Zusammen sind Stefan und ich wieder auf Fototour. Ziel an diesem Tag ist die Halde Haniel in Bottrop oder Oberhausen. Einheimische mögen mir es bitte verzeihen, aber in der Gegend gehen die Städte so fließend ineinander über das der Auswärtige da schnell den Überblick verliert.

_MG_0430
Zeche Proper-Haniel

Abfahrt war eine Stunde früher als sonst, da wir uns vorgenommen hatten. Von der Halde den Sonnenuntergang über dem Ruhrgebiet fotografieren wollten.

Am Zielort angekommen, gab es ein kleines Problem mit dem Weg. Zwar standen Schilder doch die kamen uns etwas merkwürdig vor. Stefan sprach einen Radfahrer an um nach den Weg zu fragen. Der Herr war so freundlich uns auf einen anderen Parkplatz zu schicken, da eine Brücke gesperrt ist.  Auf den anderen Parkplatz angekommen, ging es auch direkt los. Hinweisschilder oder Wegweiser leider Fehlanzeige. Also sind wir auf gut Glück die 158 Höhenmeter hoch gelaufen.

_MG_0421
Dunst über Oberhausen

Oben angekommen, gab es leider keine richtig gute Sicht. Ein Dunst lag über dem Pot, wie ein feiner Nebel. Wolken waren am Horizont.

_MG_0419
Auf dem Display sah es aus wie ein Schmutzfleck

Wir haben dann trotzdem noch ein paar schöne Bilder gemacht. Leider ist es auf der Halde selber sehr karg.

_MG_0432
Bergarena. man sieht wie kahl es ist.

Auf den obersten Plateau ist kein Baum, kein Strauch, kein Grün. Nur kahle Steine. Eigentlich wollte ich ein Timelap Video bis in die Dunkelheit drehen, doch auf Grund des sehr kalten Wind und der schlechten Sicht, hab ich das nach 2 Stunden angebrochen.

_MG_0403
ActionCam aus China im Einsatz

WIr haben dann zusammen gepackt und uns auf dem Rückweg gemacht. Und hier gab es dann wieder die Problemchen mit den fehlenden Wegweisern. Irgendwann haben wir uns dann dazu entschlossen den mörderischen Downhill Weg der Fahrradfreaks zu benutzen. In stockfinsterer Nacht ein übles Abenteurer und dazu gefährlich.

_MG_0436
Ruhrgebietromantik
_MG_0399
Sonnenuntergang zwischen den Totems

Eigentlich wollte ich nach der ersten Tour ein Bildband über die U-Bahnenstationen in NRW erstellen. Doch irgendwann kann die Erkenntnis, wer will das eigentlich am Ende kaufen. Gibt es doch schon Fotobücher aller Art und es werden jeden Monat mehr.

Wenn man ganz ehrlich ist. Jeder Fortgeschrittener Hobbyfotograf kommt irgendwann auf die Idee ein Bildband zuerstellen. Und über deren Sinn oder Unsinn kann man vorzüglich streiten.

Und doch ist dann eine Bilderstrecke davon entstanden.

_MG_9169
Gelsenkirchen

Mit einer U-Bahnstation fing es an. Bei uns war es Gelsenkirchen. Eiegentlich ist die Ganze Geschichte mit den U-Bahnstationen aud der Not heraus geboren. Naja die Not war eher schlechtes Wetter.

_MG_9172
Treppenaufgang
_MG_9178
Abends ist es da sehr ruhig. Nur wenige Fahrgäste sind unterwegs.

Nach Gelsenkirchen ging es die nächste Woche nach Essen

_MG_9519
Lichtwand im Bahnhof Essen
_MG_9483
Die Lichtwand wechselt die Farben. Man braucht Gedult um sie Menschenleer zu erwischen.
_MG_9451
Hauptbahnhof Essen. Das blaue Licht ist damit Junkis ihre Venen nicht finden.

Die erste Tour in Essen haben wir in nördliche Richtung gestartet.

_MG_9420

_MG_9421

Überwiegend sind die Stationen mit zwei Bahnsteigen mit Zwischenwand ausgebaut.

_MG_9363
Richtung Norden Essen Karlsplatz
_MG_9379
Richtung Zentrum Essen Karlsplatz

Die Stationen sind alt, was man am Baustill gut erkennen kann. Jedoch sehr gut renoviert.

_MG_9414
Essen Kaiser-Wilhelm-Platz
_MG_9402
Weiterfahrt der Bahn
_MG_9413
Erinnert ein wenig an Raumschiff Enterprise

So schön wie die Stationen so trist sah es an der Oberfläche aus. Jedenfalls bei Dunkelheit

_MG_9386
Essen Altenessen in südlicher Richtung
_MG_9383
Essen Altenessen in nördlicher Richtung
_MG_9429
Für mich die schönste Station, wenn auch inzwischen verdreckt an den Wänden

Von dieser Tour waren wir mehr als begeistert. Und so wurde beschlossen in der nächsten Woche in südliche Richtung die U-Bahnstationen zu besuchen.

_MG_9577

Allerdings sind wir mit der falschen Bahn zu weitgefahren. Und so mußten wir zurück. 15 min Zeitverlust waren verschmerzbar.

_MG_9588

Weniger Schön und oft sehr runtergekommen.

_MG_9602

Dabei gibt es ein paar schöne Wandbilder.

_MG_9633
Essen Messe Gruga

Wenn ich als Messegast hier aussteigen müßte. Ich käme ins Grübeln.

_MG_9585
Wenn die Straßenbahn zur U-Bahn wird.

In NRW gibt es nach meinem Wissenstand keine reine U-Bahn. Da die Straßenbahn zur U-Bahn wird spricht man dann von Stadtbahn.

_MG_0219