Nach der Tour in die Vogesen und dem Elsass sind wir auf dem Weg zu unseren Freunden einmal durch den Kaiserstuhl gefahren. Ich hatte immer gedacht, der Kaiserstuhl wäre nur ein Berg. Doch es ist ein kleines Gebirge in Baden zwischen Vogesen und Schwarzwald.

_MG_1244-Bearbeitet
Der Kaiserstuhl im Kaiserstuhl. Keine Werbung für eine Möbelhauskette.

Bei ersten Besuch war das Wetter nicht so schön. Tiefe Wolken, kalter Wind doch der Kaiserstuhl zeigte sich von einer seiner schönen Seiten.

_MG_1247-Bearbeitet
Blick in die Ferne über Dörfer und endlose Weinberge

Mit einer fantastischen Aussicht ging der Tag dem Ende entgegen. Am nächsten Wochen echtes Kaiserwetter. Fast wolkenloser Himmel und Sonnenschein. Wir mußten noch einmal an die Stelle fahren wo wir am Tag vorher schon ein paar Bilder gemacht hatten.

_MG_1253-Bearbeitet
Kaiserstuhl im Licht der Abendsonne

Eigentlich ist die Region um den Kaiserstuhl die wärmste im ganzen Land. Wir hatten leider kein Glück mit dem Wetter. Und doch konnten wir die Schönheit dieses Landstriches erkennen.

_MG_1267-Bearbeitet
Kaiserstuhl im Schein der Morgensonne.

Hier lässt sich gut wandern, gut essen und den Tag bei einem guten Glas Wein ausklingen. Eine wunderbare Ecke um den Stress des Alltages an einem Wochenende oder für ein längeres Wochenende zu entfliehen um Kraft für den Alltag zu tanken.

_MG_1272-Bearbeitet
Noch fehlt der Natur ein wenig Grün, doch schon jetzt ist es wunderschön hier.

Überhaupt ist der Einfluss von Frankreich zu spüren. Die Menschen hier essen gerne und genießen das Leben ein wenig anders als zum Beispiel in NRW.

_MG_1274-Bearbeitet
Terassenfelder des Weinanbaus.

Ostern ist vorbei und wir fahren Freunde besuchen in Baden. Genauer in Freiburg. Eigentlich der wärmste Landstrich in Deutschland. Doch wir haben Pech. Auf unserem Tagesausflug in die Vogesen und den Elsass erleben wir fast alles was das Wetter einen nur bieten kann.

_MG_1111

Alles außer Wärme, dafür Schneefall, Regen, Sonnenschein und ständigen Wind. Bei Temperaturen um die Null Grad.

_MG_1134-Bearbeitet

Doch das läßt wir uns nicht von der Schönheit der Landschaft ablenken. Am Lac Blanc machen wir eine Pause mit Vesper und heisen Getränken. Bis der Schnee und der Wind zurück kommt.

_MG_1143

Und so fahren wir nach Riquewihr. Einfach sehenswert der kleine Ort mit seiner Befestigungsanlage. Da nimmt man auch die Parkgebühren von mindestens 3 Euro für 2 Stunden in Kauf.

_MG_1159

Malerisch ist die kleine Altstadt

_MG_1194-Bearbeitet

Und schnell sind 2 Stunden vorbei. In denen wir unsere Nasen in die verschiedenen Lebensmittelgeschäfte stecken._MG_1148-Bearbeitet

Dann fahren wir noch nach Ribeauville. Die Stadt ist etwas größer aber nicht weniger reizvoll.

_MG_1206

Und wir erleben, Gastfreundlichkeit auf Elsässer Art. Als wir vor dem Parkscheinautomaten standen und verzweifelt Kleingeld suchten, wurde uns ein noch gültiges Ticket von einem netten Franzosen geschenkt.

_MG_1241

Da dieses beim Verlassen des Ortes immer noch gültig war, haben wir es an einen anderen Franzosen verschenkt. Das ist gelebtes Europa 🙂

_MG_1225

Und so ging ein wunderschöner Tag bei mässig schönem Wetter zu Ende. Auf der Rückfahrt nach Bötzingen haben wir uns noch den Kaiserstuhl angesehen.  Einen Dank an unsere Gastgeber, Reiseleiter und Freunde Familie Kenk. Danke ihr 4 für 2 wunderschöne Tage.