Rechts

Ja auch ich hab einen Lieblingsfußballverein tief in meinem Herzen. Und es schmerz wenn man zusehen muss wie dieser Woche für Woche die Spiele versemmelt.

Vom Aufstiegskandidaten geht es schnurstracks ins Mittelfeld. Jetzt wurde der Trainer ausgetauscht. Jedoch ist das nicht ein Problem des Trainers. Oder nur ein geringes. Unser Trainer stand immer Rechts von der Seitenlinie. Damit er aber nicht in die Rechte politische Ecke gestellt wird. Platzierte er sich nach Links. Blöd war an der Sache nur. Die Spieler auf dem Feld verstanden ihn nicht mehr.

Überhaupt die Spieler. Wir hatten plötzlich zwei linke Stürmer, zwei Linke Abwehrspieler, das ganze Mittelfeld war nach links gerückt. Keiner wollte mehr rechts spielen. Keiner wollte der Gefahr entgegenlaufen, die da auf Rechts vorhanden war.  Selbst unser Torwart stand nur noch am linken Pfosten.

Politisch korrekt spielten sie Fußball, als erste Mannschaft die nicht rechts eingestuft werden soll. Und nun verlieren sie. Jedes Spiel aber dafür politisch, gesellschaftlich auf der richtigen Seite.

Blöd ist dabei allerdings das der Gegner sie falsch herum sieht. Und sie als rechte Spieler diffamiert. Jetzt tritt meine Lieblingsmannschaft überhaupt nicht mehr an. Hauptsache man verurteilt sie nicht als Rechte.

Ich selbst hab auch meine Einstellung zu Rechts geändert. Zwar bin ich jetzt auf der Autobahn als Geisterfahrer unterwegs. Aber dafür fahre ich nicht mehr rechts.

Bitte liebe Leser*innen folgt meinem Beispiel. Fahrt ganz links damit man euch nicht für Rechte hält.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Kaffeespende. Bitte spenden Sie politisch korrekt nur mit der linken Hand. Per Paypal einen Euro für einen Kaffee.