Provokativ

Ich kann Euch nicht sagen. Wie ich auf diese Bildidee gekommen bin. Ist provokativer Akt eigentlich nicht mein Hauptthema. Und doch war diese Bildidee schon lange in meinem Kopf vorhanden. Etwas zu zeigen was gar nicht wirklich stattfindet. Etwas zeigen, was sich im Grunde nur im Kopf des Betrachters abspielt.

Ich bin mir absolut sicher. Dieses Bild wird einem Großteil der Leser nicht gefallen. Ist es für viele mehr als provokant. Vielleicht fühlen sich auch ein paar Menschen in Ihrer Persönlichkeit verletzt.

Damit muss ich bei dem Bild rechnen.

Und doch möchte ich dieses Bild zeigen. Auch aus dem Grund. Das Kunst nicht jeden gefallen muss. Das auch ich mit meiner Art der Fotokunst anecken darf. Anecken kann. Anecken will.

Der umstrittene Fotograf aus Schwerin. Hat dazu ein paar recht gute Artikel geschrieben. Tenor dabei. „Nicht der Mainstream der Fotografie ist erstrebenswert. Sondern das andere. Das was sich nicht in Schubladen stecken lässt“.

So jedenfalls habe ich seine Worte und Zeilen verstanden. Kreativität und Kunst muss auch provozieren. Besonders in der heutigen Zeit. Wo alles weichgespült ist. Wo zu viele Bildermacher einfach stumpf den Mainstream hinterherlaufen. Um Erfolg zu haben. Sich einfach verbiegen lassen. Von Leute die sich anmaßen zu urteilen.

IMG_2604 Kopie

Man kann natürlich darüber streiten. Was ist Kunst und was ist Schrott. Den nicht jeder sieht in der Kunst die Kunst.

Ist es die eigentliche Kunst auf eine solche Bildidee zu kommen? Und das Bild nur das Ergebniss der Kunst? Das Ende der kreativen Phase eines Künstlers?

Ich möchte das Thema Kunst oder Nichtkunst. An der Stelle beenden. Zwar bezeichne ich mich gerne selbst als Künstler. Ob ich jedoch der Bezeichung gerecht werde. Das sollen andere entscheiden.

Jedoch nur die Leute. Die sich auch abseits des Mainstreams. Mit Bildern, Musik, Worten und Fotos als Art der Kunst beschäftigen.