Offline

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und plötzlich war das Internet weg. Und wenn ich ganz ehrlich sein soll . Es ist nicht schlimm so ganz offline zu sein. Ja zeitweise ist es eine Entspannung im hektischen Leben der heutigen Zeit.

Jedenfalls ist das Internet zu Hause weg. Per Handy geht es allerdings. Und diese Variante hab ich dann auch gewählt. Um bei meinem Anbieter zu klären. Ob die Störung bei mir im Haus ist. Oder ob es ein größeres Problem gibt.

Inzwischen kann ich vermelden es gibt eine größere Störung im ganzen Ort. Telefon und TV ist auch betroffen. So richtig Offline der ganze Ort.

Bis vor ein paar Jahren hätte diese Störung bei mir für Unruhe gesorgt. Offline. Von der Welt angeschnitten. Im nirgendwo.

Heute seh ich es entspannt. Klar mit dem Handy ist man ja noch irgendwie online. Aber nur wenn das Mobilfunknetz es hergibt. Und das ist auch nicht immer so, bei uns auf dem Dorf.

Offline ist aber auch eine schöne Zeit um sich ganz analog zu beschäftigen.

So konnte ich mir Notizen für die zweite Ausgabe von PausenMord machen. Ideen sammeln. Und dazu ein paar Bilder bearbeiten. Welche dann Einzug in die zweite Ausgabe meines Bildbandes halten sollen. Zwar hatte ich mich von diesem Vorhaben schon verabschiedet.

Doch ich hab wieder Spaß daran gefunden. Es gibt noch so viele schöne Bilder aus meiner sensual Nude Reihe. Die ich noch nicht gezeigt habe.

Viel zu tun in dieser Offline Zeit.

Nun wird sich der eine oder andere fragen. Wie kann er diesen Artikel schreiben wenn er doch offline ist?

Ganz einfach. Ich sitze im Auto und warte auf die Hochbegabte. Sie ist zur Musikalischen Ausbildung in der Stadt. Und weil sie noch betreutes Fahren machen muss. Mußte ich mitfahren, was ich gerne tu. Den sind die gemeinsam Stunden zwischen Tochter und Vater gezählt. In ein paar Jahren wird der Papa im Leben der Tochter quasi offline werden.

Und während ich so auf das Kind warte. Hab ich LTE Internet. Bin zeitweise wieder online.