Nahbereich

Warum in die Ferne schweifen wenn das interessante vor der eigenen Haustür ist? Weil man das was direkt vor der Nase ist, als wenig interessant betrachtet. Man kennt es schon lange, es ist gewöhnlich. Selbst kommt man nur sehr mühsam auf die Idee. Die nahe Umgebung bewusst in sich aufzunehmen. Um das eine oder andere Bild entstehen zu lassen. Es dauert lange bist man den Vorteil der Nähe erkennt.

Der Fotograf aus der Ferne hat wenig Chancen die Motive in verschiedenen Licht zu verschiedenen Jahreszeiten abzulichten. Ein zwei vielleicht dreimal wird er vor Ort sein. Und vielleicht hat er das seltene Glück schönes Licht zu erwischen. Der Fotograf vor Ort kann da sehr viel besser mit dem Licht spielen. Kann die Vorteile der Jahreszeiten besser nutzen. Und kann so wunderschöne Bilder entstehen lassen.

Fotoreisen sind toll keine Frage. Doch es kommen am Ende fast nur die gleichen Bilder heraus wie es sie millionenfach schon gibt. Außer man hat 3 Monate Zeit um an den Orten zu verweilen. Doch wer hat das schon, diese Zeit. Von Rentnern einmal abgesehen.

Vor Ort war das Ziel an heutigen Tag nicht, jedoch im Nahbereich meines Lebensraumes. Versteckt in einem kleinen Tal in der Eifel befindet sich ein kleiner Wasserfall. Nicht so gigantisch wie Wasserfälle auf Island nicht so berühmt wie in Amerika. Klein und fein. Für mich einfach zu erreichen auch wenn es etwas mehr als eine Stunde Fahrt bedeutet.

Und noch etwas bewegte mich zu diesem Ort zu fahren. Einen Wasserfall im Winter ist anders. Ist spannender und auch ein wenig gefährlicher. Wasser, Sonne und Kälte versprechen interessante Motive. Und so machte ich mich auf den Weg. Bewaffnet mit zwei Kameras und Stativ. Dazu winterfest bekleidet. Nur das Auto war wenig winterfest, doch das wird eine andere Geschichte werden.

Doch bevor ich Euch die Bilder von dem Wasserfall zeigen werde. Präsentiere ich Euch ein paar kleine Nebenmotive. Die sich klein und unscheinbar am Rand verbargen. Millionen kleine Wassertropfen sind an den Pflanzen gefroren und haben wunderschöne Kugeln gebildet. Die Natur ist schon verspielt wenn man sie in Ruhe lässt.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Kaffeespende. Den Kaffee ist der Energiespender aller Künstler in jeder Jahreszeit. Besonders für die, die keinen Alkohol trinken. Per Paypal einen Euro für einen Kaffee.