Kreativ

Ab und an. Hab ich bekloppte Bildideen. Man nennt das auch kreative Phasen. Wobei da nie gesagt ist, dass man dabei eine tolle Geschichte im Bild erzählen will. Wer ist eigentlich auf den Schwachsinn gekommen. Das ein gutes Bild unbedingt eine Geschichte erzählen muss. Eine Landschaftsaufnahme erzählt keine Geschichte, es zeigt den kurzen Augenblick der Geschichte mehr nicht.

Tier und Pflanzen in Bilder erzählen auch keine Geschichte. Wie auch. Und selbst in der Aktfotografie zeigen die Bilder der Mädels oder Kerle wenig Geschichte. Wenn man mal von der Tatsache absieht, dass die abgebildete Person mit dem Bild seine Geschichte verewigt bekommt.

Es gibt ganz wenige Bilder, die eine Geschichte erzählen. Aber Milliarden Bilder die Geschichte abbilden.

Meine kreativen Bilder sind ohne Geschichte. Sie sind absolut neutral. Oft vollkommen verrückt. Und weit weg von der realen Welt. Und doch sind sie in irgendeiner Art Kunst. Meine Kunst. Und weil ich extrem eitel Momente in meinen Leben habe. Muss ich mir selbst mal die Schulter klopfen. Wie kreativ ich 2017 schon war. Oder will ich die alten Bilder, die schon einmal zu sehen waren, noch einmal zeigen?


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Kaffeespende. Den Kaffee ist der Energiespender aller Künstler in jeder Jahreszeit. Besonders für die, die keinen Alkohol trinken. Per Paypal einen Euro für einen Kaffee.