Hoch

Hoch die Hände Wochenende. Aber bitte nehmt beide Arme und ganz weit über den Kopf. Nicht das man sich noch Gedanken über einen verbotene Armstellung machen muss.

Überhaupt muss man heute schon aufpassen. Wem man was wie wo und warum sagt. So schnell ist das eigene Leben blitzschnell zerstört. Und das obwohl man vielleicht nur einen Spaß machen wollte.

Bitte passt furchtbar auf was ihr anderen ganz persönlich schreibt. Ob es im Zuckerbergs asozialen Medien wie Fazebuch, Istabilderbuch oder Whatslausch ist oder per E-Mail. Der gegenüber könnte euch ganz furchtbar in die Pfanne hauen. Obwohl ihr euch entschuldigt. Und der Empfänger euch verzeiht.

Nützt euch das alles nichts mehr. Eure persönliche Nachricht wurde schon kopiert und verteilt. Millionen von Bessermenschen haben sie kommentiert, hab sich schon ein Urteil über euch gefällt. Am Ende steht ihr trotz Entschuldigung und Verzeihung ohne Job in der rechten Ecke.

Rechthaberei, Profilsucht, Likejagt, Followerbindung alles das ist mehr wert, als das Hirn vorher mal einzuschalten. Wahrscheinlich ist für überbezahlte Fußballer nicht mehr nötig, vorher einmal miteinander zu reden. Ne besser die Klickzahlen werden in die Höhe getrieben.

Miteinander Reden ist nicht, Denunzieren dafür um so mehr gewünscht. Schlammschlacht in der medialen Gesellschaft für ein paar Klicks.

Was für eine schöne Welt. Da freut sich das Herz und der Bessermensch.

Im Übrigen ist es mir persönlich, im Gegensatz zu vielen Journalisten und Medienleuten, vollkommen egal ob der Beifall für meine Werke von rechts oder links kommt. Wenn ich nur noch Satire so schreiben darf, das nie der Beifall von rechts kommt. Dann werde ich einseitig und gesellschaftlich gleichgeschaltet. Und das wird nicht passieren.

Jetzt beginnt das Wochenende. Und es ist der beste Zeitpunkt euch das nächste Bild aus der Reihe „eine etwas andere Sichtweise“ zu zeigen. Aus einer Höhe von ca. 60 Meter über den Boden sieht vieles Einfach anders aus.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Spende. Per Paypal einen Euro für einen Kaffee.