Das Geleucht

Ist eine Landmarke auf den Gebiet der Stadt Moers. Genauer auf der Abraumhalde der ehemaligen Zeche Rheinpreußen. Die erste Zeche die linksrheinisch entstand.

_MG_1464-Bearbeitet

Bei schönen Wetter und guter Sicht, kann man über weite gebiete der Stadt Duisburg, Oberhausen blicken. Am besten eignet sich dafür der erste Sonnentag nach einer Regenperiode.

_MG_1452-Bearbeitet

Die Anfahrt ist ab der A42 Ausfahrt Moers – Nord gut ausgeschildert. Industrieroute Halde Rheinpreußen. Man kann recht weit die Halde hochfahren.

_MG_1495-Bearbeitet

Der restliche Weg ist zu Fuss gut erreichbar und auch nicht zu steil. Oben angekommen hat man eine gute Aussicht auf den Niederrhein, Oberhausen und Duisburg.

_MG_1512-Bearbeitet

Es lohnt sich auf den Sonnenuntergang zu warten, bis die übergroße Grubenlampe erleuchtet wird.

_MG_1523-Bearbeitet

Man sollte bei der Planung der eigenen Fototour nicht eine Jacke oder einen Pullover vergessen. Da oben kann es verdammt windig sein.

_MG_1542-Bearbeitet

Wer lang genug da bleibt kann sehr schöne Bilder von dem Geleucht und der Haldenplattform machen.