Danke

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Und wie jedes Jahr kommen die Gedanken auf die Ziele, welche man sich vor genau einem Jahr gesetzt hatte. Manche nennen es Jahresabschluss und Abrechnung. Dieses möchte ich heute nicht machen. Nein ich möchte nicht aufzählen was ich erreicht hab von meinen Vorhaben. Möchte auch nicht darüber nachdenken müssen. Warum man dies und jenes nicht erreicht hat. Den es macht einen nur verbissen. Wenn man erkennt das viele vielleicht nicht geklappt hat.

Und diese Verbissenheit endet in Unzufriedenheit. Endet in Trübsal und Selbstmissachtung. Etwas was mehr lähmt und behindert. Als es einem vorwärts bringt. Und genau deshalb werde ich keine Jahresabrechnung machen.

Sicherlich hatte ich mir Ziele gesetzt. Doch viele dieser Ziele fielen im Lauf des Jahres zum Opfer. Und wurden durch andere schöne Sachen ersetzt. Sachen, Projekte, Vorhaben die im Dezember 2018 nicht auf dem Plan standen.

Projekte die plötzlich da waren. Und gemacht wurden. Einfach so. Weil sie Spaß brachten. Einfach so.

2019 war für mich auch ein Umbruchsjahr. In den ich das persönliche Lebensteuer öfters als einmal herum gerissen hab. Weil ich erkannt habe. Das Geld und Erfolg nicht Hand in Hand gehen. Weil ich erkannt habe, das Geld nicht alles ist. Ja, auch ich war zwischendurch der festen Meinung als Fotograf und Blogger müßte man Geld verdienen. Ich war auf dem Mainstream der moderen Welt. Aus alles und jedem Geld zu machen.

Hat nicht funktioniert. Zum Glück muß man sagen. Den was wäre passiert? Ich hätte meine Ideal, meine Art von Sichtweise verkauft. Verkauft für ein paar Taler, verkauft für ein paar Likes. Ich hätte mich verkauft. IMG_1969

Jedoch kam das Einsehen in der Mitte des Jahres. Man muß nicht alles im Leben nur für Geld machen. Muß nicht nach Likes jagen. Man muß sein Ding machen. Das wozu man Lust hat. Das was einem die Erfüllung gibt. Und nur das.

Und jetzt sitze ich hier. Schreibe diese Zeilen. Bin zufrieden mit mir und meiner Arbeit als Fotograf und Schreiberling. Viel erreicht hab ich in diesem Jahr in beiden Bereichen. Viel gelernt und noch mehr interssante Leute darüber kennenlernen dürfen. Nicht immer persönlich. Oft nur über das Internet. Doch es brachte neue Ideen und Meinung in meine Gedanken.

Was bleibt mir am Ende des Jahres noch zu sagen. Ich muss mich ändern. Nicht mehr alles verbissen und negativ sehen. Wieder mehr lachen. Wieder relaxter in die Welt schauen. Ab und zu mal tief Luftholen bis 20 zählen. Damit ich ruhiger und sachlicher in der Wort.- und Tonwahl werde.

Übertriebener Ergeiz und Verbissenheit. Haben in den letzten Jahren sehr viel Unheil in meinem Kopf angerichtet. Etwas was sich jetzt nur mit sehr viel Selbstkontrolle beseitigen lässt.

Doch Schluß damit jetzt. 2019 war erfolgreich für mich. Erfolg den man nicht in Likes oder Geld messen kann. Auch nicht messen soll. Erfolg den man an seinem Seelenheil erkennt. Wenn man mit sich zufrieden ist.

Ich wünsche euch allen eine gesegnetes Weihnachtsfest. Wo immer Ihr dieses feiert ist vollkommen egal. Wie ihr es feiert ist nur wichtig wenn es euch gefällt. Schöpft neue Kraft, Energie und verrückte Ideen in diesen Tagen. Lasst es Euch wirklich gut gehen.

Damit ich Euch 2020 wieder hier begrüßen kann. Wieder von Euch lernen darf.

Danke für Eure Treue an diesem Blog in 2019. Danke das es Menschen gibt, die schon 5 Jahre mein Tun und meine Entwicklung begleiten.

Wir sehen uns 2020.