Zwei

Es ist dann so weit. Die  Zweiklassengesellschaft hat Einzug ins Land erhalten. Nicht wie  viele meinen Arm und Reich. Sondern geimpft und nicht geimpft.

Zäh wie Sirup der schon weit über das Verfallsdatum ist. Zieht sich das Impfen der Gesellschaft hin. Wochen gar Monate ging mal gar nichts vorwärts.  Doch jetzt. Jetzt soll alles schneller gehen. Aber wer glaub noch an den Osterhasen.

Die Ärzte und Pfleger sind endlich durchgeimpft. Die wahren Kämpfer in der Krise. Was schon viel zu lange gedauert hat. Nun sind die Alten dran mit, man höre und staune den Systemrelevanten.

Doch wer ist eigentlich Systemrelevant? Natürlich die Damen und Herren des CCC. Nein nicht die Nerds von Chaos Computer Club, sondern die Politiker des Capitol Comedy Club aus Berlin. Andere sagen Bundestag dazu. Wir nennen es politischer Selbstbedienungsladen.

Systemrelevant ganz wichtig, die verbeamteten Lehrer+innen landauf landab. Diese Lehrerschaft, welche unbedingt Homeoffice machen wollte und dabei kläglich mit der Technik versagt haben.

Systemrelevant sind auch ein paar Tausend Polizeiprügelknaben+innen. Die lieber auf alte friedliche Demonstranten prügelt, als den Mob in Berlin in die Schranken zu weisen. Man kann ja nicht damit rechnen, das wie jedes Jahr ein paar tausende Autonome am 1. Mai durch die Stadt randalieren.

Und weiteres Beamtenvolk welches sich durch die Arbeitsgeschwindigkeit einer Wanderdüne auszeichnet. Statt Hilfe zu geben, lieber auf Verordnungen und Paragraphen reiten. Statt die kleinen zu stützen, lieber den Großen die Rosette vergolden.

Jene Systemrelevanten werden nun geimpft und plötzlich stellt sich die Frage nach Lockerungen der Corona Beschränkungen. Ganz plötzlich stellen die ferngesteuerten Politgeldgeier und sonstige Systemrelevanten fest. Das ja auch sie von den nächtlichen Ausgangssperren, Reiseeinschränkungen und fehlenden Shoppingvergnügen betroffen sind.

Und gerade die Berufsgruppen, welche immer alles haben wollen. Ohne das sie es wirklich brauchen. Stehen wieder auf der Matte und jammern in den schönsten Tönen. Fordern Sonderrechte für bereits geimpfte.

Sagt mal ihr Beamten+innen, Politiker+innen und Lehrer+innen gehts noch?

Ihr wollt wieder raus aus dem Lockdown der Rest der Gesellschaft bleibt eingesperrt? Geht es noch gut bei Euch?

Millionen von Arbeitnehmer. Genau die Leute die für das Bruttosozialprodukt sorgen. Die in Handwerk und Industrie die Räder am Laufen halten. Jene Menschen ohne die sich kein Rad mehr drehen würde. Genau die zwischen 18 und 55 Lebensjahren. Die werden weiter nächtlich eingesperrt und dürfen den Lockdown ausleben.

Wenn Ihr Politspinner in Berlin meint uns Bürgern einen Lockdown zu verpassen. Dann für ALLE und Jeden. Ohne Sonderrechte. Und Ihr systemrelevante Beamten landauf landab. Denkt mal kurz aber schmerzhaft nach wer die Steuern für Euren Lohn bezahlt.

Noch ein Hinweis an die Experten, Journalisten und sonstige mediale Mischpoke die blöde in jede Kamera glotzen, um ihren Senf unters Volk zu bringen. Wenn Ihr so weiter macht. Wird der Riss in der Gesellschaft noch größer als er ohnehin schon ist. Etwas was es in der jüngsten Geschichte schon zweimal gab. 1933 und 1989.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Spende. Eine kleine Spende für mehr Satire und den ungetrübten Blick auf die Gesellschaft. Per Paypal einen Euro.


Lockdown vor genau einem Jahr

 

19 Kommentare

  1. Interessante Geschichte, interessante Meinungen zum Thema.
    Man merkt schon wie einen das Thema beschäftigt.
    Systemrelevant oder Privilegiert, wie es jetzt öfters benannt wird.
    Ich habe Freunde in Thüringen, die haben die erste Runde Impfung durch, NRW ist weit weg davon.
    Privilegiert? Oder warum geht das dort anders?
    In der Pandemie gab es so viele Ungereimtheiten wie nie in diesem, unserem Lande.
    Unsere Polizei, ohne geht es leider nicht, denn wir sind alle Menschen und unterschiedlich, kommt ohne Ordnungsmacht einfach nicht klar. Die Polizei, sie hat manchmal einfach zu wenig Fingerspitzengefühl. Aber eben nicht alle. Ich hab einen großen Respekt vor denjenigen die ihren Kopf hinhalten. Der Respekt ist allerdings bei einem Teil der Zeitgenossen ver- und geschwunden. Die Polizei darf für die verkorkste Politik den Kopf hinhalten. Sie badet den Zorn der Zeitgenossen aus.
    Das Leben war nie fair und gerecht und wir als Gesellschaft schon einmal gar nicht.
    Ob wir jemals es schaffen uns in die nächste Stufe der Evolution zu bringen? Ich glaube nicht.
    Viele Grüße
    Günter

    Gefällt mir

  2. Ich bin zwiegespalten bzw. viergeteilt mindestens bei diesem Thema, das ja dauerhafte Folgen haben könnte. Z. B. sind nun fast alle Menschen in Altenheimen geimpft. Sie müssen dennoch Masken tragen bei Sport und Konzerten, was viele sehr belastet, können weiterhin ihre Angehörigen nur kurz und mit Abstand sehen. Sie haben doch nun wirklich nicht mehr viel Lebenszeit vor sich und ich denke, die sollte nicht völlig unnötig so aussehen. Bei diesen Menschen geht es auch nicht um Urlaubsreisen und Hotelbesuche, sondern eine der letzten Tassen Kaffee oder Tee in einem netten Café. Und noch viel mehr schwirrt mir durch den Kopf, das ich ordnen muss. Und dann sind da Lockerungsversuche auf Sylt? Da fass ich mich auch an den Kopf. Aber unerwartet kommt das nicht.
    Vor allem fehlt mir das Ziel, wie eigentlich bei fast allen Maßnahmen. Auch da ist einiges vorstellbar, dass mich schwindelig macht. Also ich mein jetzt nicht das kurzfristige Ziel des Wahlerfolges, ein echtes artikuliertes Ziel.
    Vielleicht schreib ich dazu noch einen Beitrag, falls ich die Kraft dazu finde.

    Gefällt mir

  3. In vielen gebe ich dir Recht und stimme zu ! Ein Punkt möchte ich aber doch loswerden ! Polizei die Prügelknaben der Nation ? Stell du dich jedes Wochenende hunderte oder tausende von Menschen gegenüber , lasse die bespucken, bewerfen von Steinen und Flaschen, beschimpfen auf das übelste und dann muss ich mich als Prügelknabe beschimpfen lassen ? Ich bin kein Polizist aber ich möchte diesen Job derzeit sicherlich nicht ausüben wollen. Klar gib t es da schwarze Schafe wie woanders auch, aber gleich die Polizei als Prügelknabe zu bezeichnen geht mir doch zu weit ! Wenn ich ein Polizist nicht an Verordnung oder gegen die Dienstpflicht verstößt dann werden aber ruck zuck die Handys gezückt um da ja auch sofort alles festzuhalten. Wenn du aber Steine gegen deinen Helm bekommt interessiert das kein Schwein.
    In allen weiteren Punkten bin ich im Großen und Ganzen bei dir

    Gefällt mir

      • ich habe das leider anders aufgefasst ! Sie sind diejenigen die auf Demonstranten einprügeln . Ich steh dazu ! Selber hinstehen und nicht von Handy Aufnahmen von zuhause aus bei einer Tasse Kaffee urteilen !

        Gefällt mir

      • warum leider? du kannst doch deine ganz eigene Meinung haben. Ob die richtig oder falsch ist, das steht auf einem anderen Blatt.

        Gefällt mir

      • Ich kenne beide Seiten. Mein Vater und zwei meiner Cousinssind/waren Polizisten, ich habe 1969 in Frankfurt begonnen zu studieren. Wir haben viel diskutiert und niemals den Respekt voreinander vergessen. Für mich waren Demos erledigt, als es zu massiver Gewalt und unsinnigen Zerstörungen kam. Die Krawallos verachte ich, doch Demonstrationen allgemein sind in einer Demokratie absolut ok. Ich habe auf beiden Seiten ganz wunderbare Menschen und absolute Arschlöcher kennengelernt. Furchtbare Manipulatoren und solche, die sich aufgrund ihres schwachen Selbstbildes abreagieren.

        Gefällt mir

      • Auch ich habe in der Familie einen Kriminalbeamten und zwar im engsten Kreise. Also ganz fremd ist mir das alles auch nicht !
        Ich stimme dir aber voll zu in dem was du geschrieben hast. Respekt genau das ist das Wort ! Demonstration ist auch völlig in Ordnung aber Gewaltnächte wie in Stuttgart z. B. geht leider nicht. Das habe ich Null Verständnis !
        Arschlöcher OK auch da bin ich bei dir ! Gibt es bei mir in der Firma auch !
        Ich wehre mich nur gegen Vorwürfe eines ganzen Berufsstandes und verurteile Menschen die es auf genau diese abgesehen haben und wenn keine Demonstrationen geplant sind dann werden sie von sog. Fussball Fans attackiert !

        Gefällt mir

      • Allgemein muss ich sagen, dass die Arbeit auch politisch nicht wirklich gewürdigt wird. Mein Vater war schon Polizeichef, als ich aufwuchs und er hat auch sehr gut verdient. Doch die beiden Cousins, die über Jahre hinweg Streifendienst in Frankfurts berüchtigten Vierteln verrichten mussten, wurden für die Gefahren, denen sie täglich ausgesetzt waren, ähnlich skandalös schlecht bezahlt wie Pflegkräfte und andere soziale Berufsgruppen. Die gesellschaftliche Akzeptanz wäre allerdings schon größer, wenn endlich die extremistischenTypen ausgesondert würden, die ja auch ihre Kollegen brutal unter Druck setzen.
        Ich habe früh gelernt, dass unterschiedliche Lebensstadien als auch Lebenswirklichkeiten auch unterschiedliche Wahrnehmung bewirken, man aber dennoch einen gemeinsamen Nenner oder Grundkonsens haben kann und das ist für mich Respekt.

        Gefällt mir

      • Ich denke wir haben uns jetzt schon verstanden. Das mit dem Respekt und für mich Anstand gehört dazu keine Frage. Es ist halt immer schwierig hier in einem Blog alles wiederzugeben was man zu sagen hat. Dafür ist ein Blog nicht geeignet und wenn es um solche Thema geht sowieso ! Oft wird man missverstanden und führt dann ins Uferlose !!

        Gefällt mir

    • Ich glaube die werten Führungskräfte der Polizei hat einfach das Maß der Dinge verloren. wenn man schon hart gegen den Mob vorgehen muss, dann sollte es doch egal sein ob dieser rechts oder links gesteuert ist. Verstösse gegen Ausgangssperren und Maskenpflicht hart verfolgen aber nicht in die No Go Areas gehen. Da stimmt doch was nicht , in Staate Bananenrepublik Deutscheland .

      Gefällt mir

      • wie du schon geschrieben hast, jeder kann seine Meinung haben ob die nun richtig oder falsch ist steht auf einem anderen Blatt. Das gilt für alle !
        Eines wird meiner Meinung nach vergessen ! Es sind alles Menschen und auch ich möchte bei der Ausübung meines Jobs nicht täglich angegriffen und beleidigt werden . Ferner wäre es mir völlig egal ob die von Links oder Rechts kommt. Es ist ein Angriff gegen meine Person !
        Ich habe auch geschrieben ,dass es Sitiuation gibt wo überreagiert wird keine Frage das möchte ich gar nicht abstreiten aber wenn du tagtäglich mit Gewalt konfrontiert wirst gehen schon mal die Nerven durch. Es ist alles einfach im Fernsehen und in den Medien anzuschauen und sich ein Urteil zu bilden. Selber konfrontiert zu werden vor Ort ist aber was anderes !
        Generell ist die Stimmung bei uns natürlich sehr aufgeheizt ( auch bei mir ), aber ich habe noch soviel Anstand und Achtung dass ich keinen Polizeibeamten angreife !
        Es ist hier auch sehr schwer das auszudiskutieren weil es einfach den Rahmen sprengt !

        Gefällt mir

      • Irgendwie scheinen wir bei solchen Themen oft der gleichen Meinung zu sein.
        Ich frage mich z.B. warum Sylt als Pilotprojekt genommen wurde und kein anderer Ort mit niedrigen Wert. Klar, damit die Luxusverwöhnten ihren Urlaub genießen können.
        Oder warum darf ich drei Stunden beim Friseur im geschlossenen Raum sitzen aber die Außengastronomie bleibt verschlossen? Klar, bloss kein Vergnügen. Aber ich sehe in erster Linie die ganzen Betriebe die nach und nach Pleite gehen und an zweiter Stelle das Vergnügen.
        Aber ich höre lieber auf, sonst rege ich mich nur auf am frühen Morgen.

        Gefällt mir

Und was sagst du dazu :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s