Trügerisch

Die schönsten Jahreszeiten sind der Sommer und der Winter. In meinen Augen. Und wenn es nach Sommer und Winter aussieht. Und wenn ich es mal ganz klar sagen darf. Ohne Schnee ist es kein Winter mehr nur ein kalter Herbst. Von dieser Sorte gibt es im Westend nah der holländischen Grenze mehr als genug.

Wobei der Winter  so wunderschön verlogen ist. Vor ein paar Jahren sind mir ein paar Worte in Reimform dazu eingefallen. Gut taufrisch sind die Worte nun nicht mehr. Jedoch immer noch von Bedeutung.

Schnee. Seine Anwesenheit lässt Kinderherzen höher schlagen. Sanft legt er sich auf alles, was er trifft. Er legt sich über alles Hässliche, lässt böses verschwinden. Er macht alles ruhig und freundlich. Verzaubert die Welt in eine Traumwelt. Voller Licht und voller Liebe.
Doch er ist kalt. Viel von Ihm mag dich zu wärmen wenn du ein wenig Licht hast. Sehr viel von ihm zeigt dir deine Grenzen. Reißt dich in die Tiefe umschlingt dich. Er nimmt dir die Luft das Licht und die Wärme. Er ist so gnadenlos wie er gnadenlos schön ist. Wenn er geht, hinterlässt er unschönes, gibt verschlucktes frei. Und spült am Ende Leben und Schönheit mit Wucht und Zerstörung weg.

Grausam aber war. Sommer wie Winter verbergen die unschönen Dinge auf dieser Welt. Lenkt die Blüten und Blumenpracht im Sommer das Auge geschickt vom hässlichen ab. Doch gerade deshalb mögen wir diese Jahreszeiten so sehr. Obwohl Frühling und Herbst viel ehrlicher sind. Zeigen Sie uns doch unumwunden die Kraft der Natur. Und wie klein der Mensch doch eigentlich ist. Auch wenn der dumme Mensch es niemals eingestehen wird.

Und doch musste ich genau dieses Bild machen. Diesen lieblichen schönen Sonnenuntergang an einem Wintertag für die Ewigkeit festhalten. Ich möchte nicht überheblich sein und mein Bild hoch loben. Doch ist alles, was im digitalen Netz veröffentlicht wird. Wird für immer im Netz bleiben. Selbst wenn es am Ende nur Datenmüll ist.  Aber es ist schöner Datenmüll.


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Kaffeespende. Den Kaffee ist der Energiespender aller Künstler in jeder Jahreszeit. Besonders für die, die keinen Alkohol trinken. Per Paypal einen Euro für einen Kaffee.


4 Kommentare

  1. Jede Jahreszeit hat so seine Vorzüge. Der Winter ist da nur bedingt mein Favorit. Wenn das weiße Zeug fällt, ja dann bin ich dabei, nur hier kommt das leider selten vor.
    Stimme dir überein, macht die Welt freundlicher und erst wenn es taut, ja da wird es baaaah.
    Viele Grüße
    Günter

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen Lars.
    Dankeschön für dein Gedicht,
    es ist grausam und lieblich zugleich.
    Gefällt mir sehr, ebenso dein Datenmüll.😉
    Damit kann man wunderbar in den Tag starten.
    LG, Nati

    Gefällt mir

Und was sagst du dazu :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s