2020

Diese Jahr. Es ist einfach nur zum Beenden gut.
Nicht aber auch gar nichts läuft. Es gab zwar ein paar kleine Lichtblicke. Diese hab ich auch genossen.
Aber so im Großen und Ganzen. Lief es nicht rund. Muss man durch, einfach durch. Aber ohne die Augen zu schließen. Nun muß der benötigte Urlaub auch noch nach hinten verschoben werden. Zum Glück hab ich keine größeren Termin im Urlaub gemacht. Es wäre zu Desaster ausgeartet.

Doch man darf den Kopf bekanntlich nicht hängen lassen. Auch wenn es ab und an richtig schwerfällt. Im Gegenteil. Aufstehen, aufrappeln und weiter grinsen.

So richtig vergangen ist mit das Grinsen allerdings gerade. Da meint mir jemand einen neuen Texteditor auf Auge drücken zu müssen. Ich frag mich immer, was die ITler machen würden. Wenn man ihnen das Auto einfach mal umlackiert. Oder einen Sitz ausbaut. Mit der Begründung. „Jetzt läuft die Kiste besser, sparsamer und hebt sich von den anderen ab.“  Ob sie das gut finden würden?


An dieser Stelle freue ich mich gerne über eine kleine Kaffeespende. Den Kaffee ist der Energiespender aller Künstler in jeder Jahreszeit. Besonders für die, die keinen Alkohol trinken. Per Paypal einen Euro für einen Kaffee.