Werbeanzeigen

Ansichten

Als Fotograf erlebt man so merkwürdige Sachen. Die zwischen Schmutzeln und sau dumm aus der Wäsche schauen. So ziemlich alle Facetten eines Gesichtsausdruckes hervor rufen.

So erging es mir vor ein paar Tagen. Als ein Anruf mich in meiner Mittagsruhe störte. Gut der Anrufer kennt meine Gepflogenheiten nicht, das schwere Haupt mittags zur Ruhe zu legen. Da möchte ich dem Anrufer auch keinen Vorwurf machen. In keinster Weise.

Grund des Anrufes war. Der Anrufer wollte gerne ein PornArt Shooting buchen. Mhh.. eigentlich nicht mein Fotothema. Doch es macht mich ein wenig neugierig. Und so entstand ein recht kurzweiliges Frage und Antwortspiel. Er frage, ich antwortete. Und ich wurde langsam ein wenig stutzig. Als die Frage kam, „Haben sie auch ein gut gebautes männliches Model. Also untenrum gut gebaut.“

So ein männliches Model ist tatsächlich im Bekanntenkreis. Und so konnte ich ihm diesbezüglich ein freudiges Ja in den Hörer sagen. Was ich ihm allerdings auch sagen wollte. Und auch gesagt habe. Das vor jedem Shooting , besonders in PornArt Bereich, ein Vorgespräch stattfindet. Mit einen einfachen Shooting von Portrait bis klassischen Akt.

Besonders vor einem PornArt Shooting sollten alle Beteiligten die Scheu vor der Kamera ein wenig abgelegt haben. Jedenfalls die Beteiligten , welche vor der Kamera agieren.

Und so wurde dem Kunden ein wenig über einen Ablauf eines Shooting erzählt. Von der Vorgesprächen. Der Fotograf möchte und muss wissen was die Kunden wünschen. Den schliesslich werden PornArt Shootings nicht mehr kostenlos durchgeführt. Erst recht nicht wenn ein zusätzliches Model im Set eingebaut wird.

Auf der anderen Seite der Telefonleitung wurde es ein wenig ruhiger. Noch ruhiger wurde es allerdings. Als ich den Kunden klar machte, das auf einen PornArt Set kaum Erotik vorhanden ist.

An der Stelle muss ich dem Leser ein paar Dinge erklären. Pornografie ist Schauspiel. PornArt ist eine Variante der erotischen Fotografie. In beiden Fälle ist es harte Arbeit. Für Körper und Seele.

Den wie in allen anderen Bereichen der Peoplefotografie müssen auch beim PornArt Posen gehalten werden. Muß die Mimik zur Pose passen. Muß das Licht eingestellt werden. Für 10 – 15  Bilder werden 3 – 4 Stunden benötigt.

Um es mal ganz kurz und knapp zu sagen. Ein Paar beim Ficken im Dauerfeuer mit der Kamera abzuschießen ist kein PornArt. Das gibt nur eine Unmenge an unscharfen vollkommen schlecht belichteten Bilder. Die weder dem Fotografen noch den Kunden gefallen werden.

Erotische Bilder sind harte Arbeit. Knallhart für Models und Fotografen. Erotik ist da nicht auf dem Set. Erotik entsteht, wenn Fotograf und Model alles richtig gemacht haben, erst im Kopf des Betrachters.

Wenn jetzt einige Leser meinen. Für den Fotografen ist es doch bestimmt geil. Und er steht mit enger Hose und dicken Eiern im Studio. Dann sei an dieser Stelle gesagt. Nur schlechte Fotografen stehen so im Set. Den sie achten nicht auf die wichtigen Sachen bei einem Shooting.

Gute Fotografen, achten auf das Gesamte im Bild. Stimmt die Lichtführung, stimmt die Pose. Ist die Lage der Finger passend zur Pose. Stehen die Haare nicht wild ab. Ist an dem Outfit alles richtig. Ist das Make-up noch in Ordnung. Und kann ich als Fotograf das Model gut in Scene setzten. Erotik ist da wenig dabei.

Viele Model, besonders wenn sie noch recht neu in der Aktfotografie sind. Haben den Eindruck, das der Fotograf sie mit den Augen auszieht. Doch das ist nie der Fall. Jedenfalls bei mir nicht. Man betrachtet das Model schon genau. Um den einen oder anderen „Markel“ zu sehen. Um diese „Markel“ geschickt aus dem Bild zu nehmen , oder diesen als Teil der Persönlichkeit im Bild zu verwenden. Ob der Hintern zu dick, die Brüste zu klein sind, interessiert den Fotografen herzlich wenig. Ihn interessiert nur die Qualität der Bilder.

Zurück zu meinem Anrufer. Der gute Mann hat mit Sicherheit die völlig falsche Vorstellung. Wie PornArt Bilder entstehen. Ich möchte Ihm empfehlen es mit einen schönen klassischen Paar Akt Shooting zu versuchen. Dazu lade ich Ihn und seine Frau gerne ein.

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Ansichten

Gib deinen ab

Und was sagst du dazu :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: