Werbeanzeigen

Vorfreude Teil 3

Tagelang hab ich ja mehr oder weniger ein Geheimnis um die kleine Schwester von der großen Canon 70D. Ja und das ist sie. Hat sich einfach vorgedrängelt. Sie drängt sich Frech in die Beziehung zwischen der Canon 70D und mir. Besitz ergreifend ist sie.  Ach so ich sollte sie euch mal kurz vorstellen.

Name: OM-D 10 MK II

Nachname: Olympus

geboren in: Vietnam

Eltern beiderseits aus Japan

Wohnort: ab 04.07.2017 in Erkelenz

Gestern Abend hab ich sie mit auf der wöchentlichen Tour mit Stefan mitgehabt. Die Bedienung sollte ja an so einer kleinen Kamera doch ein Klacks sein. So hatte ich es gedacht. Doch das Leben lernte mir dann doch etwas anderes. Obwohl ich es ja an mir selber sehe. Klein aber oho.  Und so hab ich mich auf der Tour ein wenig schwer getan. Nein nicht mit dem Gewicht der Kleinen, eher mit meinem und der richtigen Bedienung der kleinen.

Die Grundlagen, waren einigermassen schnell eingestellt. Doch es zeigt kaum das ganze Potential der kleinen. Kreativprogramme ohne Ende. Ich bin ja auch sehr kreativ doch das kleine Biest hat mir dann was anderes gelernt. Nach Stunden der Spielerei in dem Menu was umfangreicher ist als jedes 2 Sterne Restaurant, blieb mit nur der Reset übrig.

Ich bitte Euch behaltet das für euch. Ist ja peinlich wenn der aufstrebende aber erfolglose Hobbyfotograf vor der Technik einbricht. Also lassen wir den Mantel des Schweigens über diese Schmach gleiten.

Ja und dann hat dieses kleine Bist noch die Frechheit sehr anhänglich zu sein. So anhänglich das man sie einfach mitnehmen muß. Die klebt einfach an der Hand und lässt sich nicht abschütteln.

Ich habe echt versucht standhaft zu bleiben. Doch was macht das kleine Biest?  Klappt den Bildschirm runter und lockt mit der Touchfunktion. Ein Miststück von Kamera.

Doch warte du Früchtchen. Ich werde dein Geheimnis schon lüften, dir das letzte versteckte Menu entlocken.

Die Bilder der Kleinen sind aber auch richtig gut. Seitdem bin ich abhängig, ja ein Junkie bin ich inzwischen. Das Biest der digitalen Bildtechnik verleitet Bilder zu machen. Immer und immer wieder. Und mit einmal fallen die Motive in einer Welle über einen her. Mit 16Megapixel kann man, wenn man richtig fotografiert, auch schöne A3 Bilder drucken lassen.

Richtig scharfe Bilder macht sie, nur ich bin so abhängig von der OM-D Sucht. Das die Hände oft vor Erregung zitterten. Und das so stark das der 5-Achsen VCM Bildstabilisator nicht mehr in der Lage das auszugleichen.

Kurz gesagt es macht Spaß mit den kleinen Biest zu arbeiten und zu experimentieren. Die gute Canon 70D wirf mir schon verachtende Blicke zu. Aber keine Sorge Dicke. Du bleibst immer meine Lieblingskamera.

 

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „Vorfreude Teil 3

Gib deinen ab

  1. Die Olympus Objektive sind einsame Spitze…aber ich komme mit der elektronischen Menüführung der Kameras nicht zurecht..kann aber auch damit zusammenhängen das ich selbst mit meiner Canon nur im manuellen Modus fotografiere 🙂

    1. An das Menu muß man sich wirklich gewöhnen. Ich hatte und hab da mehr Probleme mit dem elektronischen Sucherbild. Wird schon besser. An der Canon verwende ich alles von Av, TV bis M 🙂 Je nach Bedarf. AV, TV wenn es schnell gehen muß. M wenn mehr Zeit ist.

Und was sagst du dazu :)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: