Werbeanzeigen

Back to Basic

Seit einiger Zeit hab ich mir Gedanken über meinen Style in der Portrait und Aktportrait gemacht. In den letzten Jahren bin ich ein wenig von dem , von meinem Style ein wenig abgekommen. Zu viel nackte Haut, zu wenig Erotik. Doch langsam finde ich meine alte Linie wieder zurück. img_8246

Ich möchte wieder mehr mit Licht und Schatten auf der Haut des Models spielen. Konturen leuchten lassen.

Und vor allen die Fantasie des Betrachters anregen. Denn es ist das  Kopfkino was ein Bild gut werden lässt.

Seit ich das Buch von Andreas Jorns – Sensual Nude lese finde ich auf meinen ursprünglichen Weg wieder zurück.  Und ich glaube das es dafür auch sehr viele Freunde gibt, welche solche Bilder schön finden. Und ich denke das es noch mehr Menschen gibt die gerne solche Bilder von sich haben möchten.

Damit Ihr nun nicht auf die Idee kommt „Ja jetzt will er den Jones nach machen“ muß ich sagen. Ich fand das Akt oder Portraitakt in Schwarzweiß sein muß. Und das schon bevor ich das Buch von Andreas Jorns in der Hand hatte oder gar den Mann bzw seine Arbeiten kannte.

juliette-bw2Deshalb möchte ich Euch gerne ein paar meiner etwas älteren Arbeiten an dieser Stelle zeigen. Teilweise schon Jahre alt.

Dieses Bild entstand bei meinen ersten Schritten in der Model / Nudefotografie.

Ende Dezember 2013 nahm ich allen Mut zusammen und meldet mich bei einem Sharing in Bergheim an.

Keine Ahnung von Blitzeinstellung, keine Ahnung von Kameraeinstellung in Verbindung mit Studioblitzen und erst recht keine Ahnung von Modelführung.

Doch Juliette machte es mir leicht, zeigte wie auch ein Model einen Newbi führen kann. Hatte die Ruhe und Geduld bis ich für das nächste Bild bereit war. Und ich hatte einen sehr guten Lehrer an meiner Seite. Nein nicht den Veranstalter bzw Studiobetreiber. Mir hat ein erfahrener Teilnehmer alles gezeigt was wichtig ist. Hat mich regelrecht ans Händchen genommen. Leider hab ich damals in der ganzen Aufregung vergessen mir seinen Namen zu notieren.

Fast 2 Jahre später einige Einzelshootings oder Sharings mehr auf der Habenseite. Ist dann diese Bild entstanden. img_3072

Lady in Blond stand vor meiner Kamera. Das ganze Shooting fand in in der alten Fotofabrik Mönchengladbach/Viersen statt. Alt deshalb weil es damals noch in den alten Räumlichkeiten war.  In der Phase fing ich an immer mehr Studioblitze abzuschalten. Und vor allem wollte ich das Model in seiner Persönlichkeit ablichten. Kein Posenmodel, sondern den Mensch hinter dem Model.

Viele Hinweise und Tips hat mir in dieser Zeit Fotofabrik Chef Willi gegeben. Dafür muß ich einfach einmal danke sagen.

Aus persönlichen und beruflichen Gründen meinerseits muß ich leider in der Fotofabrik pausieren.

Ja und dann begann die Zeit wo ich meinen Weg verlassen hatte. Zu viel Haut, zu provokativ. Oftmals zu flach wurden die Bilder. Zeit eine Pause in der Aktportraitfotografie einzulegen.  Gut ich muß zugeben das ich es nicht bleiben lassen konnte.  Diese Bilder kann und darf ich hier nicht zeigen. (Vertragsbedingungen und Absprachen zwischen Model und mir sind die Gründe).

Und jetzt geht es wieder los. Stilvolle Bilder in schwarzweiß auch in Akt.

img_8228

Wenn Du jetzt Interesse an solchen Bildern von Dir haben möchtest, ja dann melde dich einfach. Alles kann , nichts muß. Wie weit die Aufnahmen gehen das entscheidest du ganz alleine.

 

 

Werbeanzeigen

Und was sagst du dazu :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: